ÖKO - Portal
 Das Öko- und Bio-Portal mit Diskussionsforum ::  oekoportal.diskutieren.info

 
ÖKO - Portal Öko- u. Bio-Links Öko-News
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online?   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gift im Essen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ökoportal Foren-Übersicht -> Bio-Produkte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Biofan



Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 170





BeitragVerfasst am: Di 15. Jul. 2008 22:41    Titel: Gift im Essen

Wann hört das endlich auf?

Ist es nicht an der Zeit, dass die Landwirtschaft vollkommen umdenkt und in Lebensmitteln vollkommen auf Gifte und chemische Substanzen verzichtet?

Alarmierend:
http://derstandard.at/?url=/?id=3354482

Wann ist endlich Schluß mit dem Gift im Essen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

    
Nach oben
Gast









BeitragVerfasst am: Mi 16. Jul. 2008 1:45    Titel:

Willkommen in der Welt der Globalisierung. Da haben die Lobbyisten in Brüssel wieder ganze Arbeit geleistet.
Kenne die Version allerdings bis zum 750fachen Grenzwert. Wie wäre es mit selbstversorgen?
Nach oben
Biofan



Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 170





BeitragVerfasst am: Mi 16. Jul. 2008 10:17    Titel:

Sich selbst versorgen ist gut, aber es geht darum, etwas zu verändern, das erreicht man nicht, in dem man sich zurückzieht, sondern aktiv wird und protestiert usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast









BeitragVerfasst am: Mi 16. Jul. 2008 14:33    Titel:

Mit protestieren erreicht man doch längst auch nichts mehr. Allein wenn die mit Chemie verseuchten Waren in den Regalen liegen bleiben machen sich die ersten Gedanken. Der Rest ist doch nur Werbung. Siehe AKW-Diskussion in Deutschland. Weil kein CO2 entsteht wollen sie wieder welche bauen. Das es noch keine Endlager gibt intressiert nicht, die Endlager, wo es jetzt `zwischengelagert´wird halten statt Millionen Jahren 10 Jahre. Radioaktivität im Grundwasser, in Frankreich dürfen sie gerade aus 2-3 Flüsschen kein Wasser mehr zapfen aus aktuellem Störfall. Alles nur weil es sicher ist und früher ham die Leute dagegen auch protestiert. Was hat es genützt: Garnix?

Ton Steine Scherben hatten da mal ein schönes Lied: Macht k. w. e. k. macht...
Nach oben
Biofan



Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 170





BeitragVerfasst am: Mi 16. Jul. 2008 17:43    Titel:

Protestieren nützt immer was.

Stell dir vor, niemand würd mehr protestieren, was dann alles passieren würde.

Das Problem ist, dass sich niemand mehr Zeit nimmt. Schau doch hier in diesem tollen Öko-Forum: Leuter tolle und sehr sinnvolle Themen, eigentlich könnte jeder Mensch hier was beitragen, aber wenig Promille oder noch weniger interessiert dieses Thema.

Nur ganz ganz wenige Leute interessieren sich für sinnvolle Themen. Der Rest schaut nur, was zum eigenen Vorteil möglich ist und alles rundherum ist egal. So ist die Welt leider.

Aber die wenigen sollten sich zusammentun und so kann man trotzdem was erreichen, vielleicht werden es ja irgendwann mehr Menschen, denen nicht alles sinnvolle egal ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast









BeitragVerfasst am: Mi 16. Jul. 2008 22:15    Titel:

Was ist sinnvoll, was nicht? Billige Ware muss billig produziert werden. Massenabfertigung in Perfektion. Kaufst du dir Früchte die schon leicht angedatscht sind oder kleine Faulstellen haben? Würde es dir schaden wenn du es machen würdest? Oder muss es die Frucht mit dem Perfekten Taint sein und die grösste Wassermelone? Soll jetzt nicht persönlich gemeint sein.
Der Landwirt kann da am wenigsten dafür. Wenn der Salat ein Tag zu spät geerntet wird bekommt er kein Geld dafür, muss ihn vernichten obwohl nix dran ist weil er ihn nicht an einen anderen verkaufen darf.

G8 Thema 2008: In Afrika die Gentechnik verbreiten damit die Armen dort nicht hungern müssen. Gentechnik in Deutschland: nee wollen wir nicht. probieren wirs erstmal an den Afrikanern aus, wenn die das dann nicht überleben ham wir ja wieder ein bisschen mehr Platz auf unserem Planeten. Sind wir nicht hilfreich und sozial?

Was bitteschön bringt da demonstrieren? Verfälschte Pressemitteilungen schüren doch nur die Verachtung in der Bevölkerung. Zitat aus den 70ern von einem Ottonormalverbraucher: `Auf der Flucht erschiessen´.
Nach oben
Biologin



Anmeldungsdatum: 18.11.2006
Beiträge: 26





BeitragVerfasst am: Do 18. Sep. 2008 19:18    Titel:

Warum unternimmt keiner etwas dagegen? Interessiert es niemanden, was im eigenen Essen ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
puranatura



Anmeldungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 1
Wohnort: Deutschland





BeitragVerfasst am: Mi 28. Okt. 2009 10:51    Titel: Was ist drin im Essen

Es ist mächtig erschreckend wenn man erfährt, welche künstlichen und chemischen Stoffe in unseren Lebensmitteln enthalten sind. Farbstoffe, GEschmacksstoffe, Aromastoffe... Bei Stern TV gab es mal einen Test. Es ging darum, was unseren Kindern besser schmeckt, Obst aus der Dose oder die Frische Variante. Kein Kind fand "echtes" Obst lecker. Der Geschmack zu fad oder nicht süss genung. Überall wird Chemie reingepumpt und wird essen das. Kein Wunder dass so viele Menschen krank werden. Bio Produkte schienen da ein Hoffnugnsfunken, aber letztlich ist nicht immer Bio drin wo Bio draufsteht. Auch der kleine Bauer bedient sich Pestizieden um seine Ernste zu retten. Und wenn mal tatsächlich alles ökologisch ist, schiesst der Preis dermaßen in die Höhe dass mans ich solche Produkte nur gelegentlich leisten kann.

puranatura mag bio produkte


Zuletzt bearbeitet von puranatura am Mo 09. Nov. 2009 12:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biofan



Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 170





BeitragVerfasst am: So 01. Nov. 2009 13:00    Titel:

Aber man sollte nicht zu negativ sein und das Positive sehen. Bio ist positiv und wird sich bestimmt auch noch weiter entwickeln, wenn das nötig ist. Es gibt viele tolle Dinge, viele die Vorreiter sind, und das ist es, was man verfolgen sollte, wo man mitmachen sollte ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast









BeitragVerfasst am: Mi 30. Dez. 2009 10:25    Titel:

@ Biologin so ist die Welt leider.
Die Menschen sind bequem und faul und lassen sich ihre heile Welt von den Medien vorgaukeln. Sie wollen nicht aufgeklaert werden, dass sie da nur Chemie konsumieren.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ökoportal Foren-Übersicht -> Bio-Produkte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap - Home

eXTReMe Tracker